DLW Scala 55

DLW Scala 55 Verlegt und mit CC Dr Schutz Vollpflege versiegelt.

Schöne Holzoptik auf Hochglanz gebracht.

 

 

 

 

 

 

Vinylboden in Steinoptik

 

 

 

 

 

 

Gerflor X Press Fitness Studio WelVita in Buchen.

 

 

 

 

 

 

DLW Scala 55 Vinylboden.

 

 

 

 

 

 

Treppe und Sockelleisten aus DLW Scala 55 Vinylboden hergestellt.

 

 

 

 

 

 

Im Vinylbodenbereich gibt es viele Gestaltungsmöglichkeiten. Wir liefern und Verlegen seid 30 Jahre Bodenbeläge. Vom Linoleumboden, PVC Belag bis zum Kautschukbodenbelag. Das wichtigste ist immer der Untergrund und dessen Vorarbeiten. Der Aufbau sollte von Grund auf passen. Sparen bei den Vorarbeiten bringt nichts. Vor allem wenn teuere Böden darauf verlegt werden.

Ich bin seid 30 Jahren mit dabei, die Erfahrung ist mit unter das wichtigste bei der Bodenverlegung. Bsp Untergründe oder Linoelumverlegung bei eingebauten Möbel usw.. Große Räume verlegen, je nach Belag und Klebstoffart muss der Ablauf passen.
Untergründe und die richtige Vorarbeiten festelegen. Nicht immer kann der Vertreter der Hersteller verbindlich helfen.

Es gibt auch Fallstricke, gerade bei Designbeläge sind mehrer Faktoren zu beachten. Kleine Fehler können große Auswirkungen auf die Konstrution haben.

 

Asphaltestrich mit Epoxyestrich ergänzen

Nach der Demontage der alten Rollregale und Schienen, musste der Estrich ergänzt werden. Da die Abdichtung auf der Bodenplatte bei der Demontage zwangsläufig beschädigt wurde. Musste diese ergänzt werden. Danach wurden der Aufbau dem Bestand angepasst. Wellenbinder vorab im bestand alle ca 20 cm gestezt. Der Epoxymörtel wurde einbegaut. Epoxymörtel eignet sich hervorragend zum Ergänzen von Aspahltestriche, da dieser sich der Ausdehnung des Estriches anpasst. Zudem ist er äuserst belastbar auch bei geringem Aufbau.

Großraum Büro BAGeno Bad Mergentheim

Verlegung Nadelfilzbelages im Großraumbüüros der BAGeno  Bad Mergentheim Hauptverwaltung.

1 Fläche mit ca 800 qm. Die Verlegung war dort nicht so einfach, da die Ware gemustert ist, mit einer Bahnenlänge von 20 m. Es wurde so gearbeitet, dass die Musterkorrektur im Bereich der nachfolgende Wände gemacht wurden. Materialspezifische Eigenschaft da muss auch der Profi mit Heblspanner usw arbeiten.

 

Einbau einer Kampmann Schmutzmatte

Reisebüro Eingang Hapag-Lloyd in Bad Mergentheim.

Hier musste der Alte aufgewölbte Estrich ausgeschnitten und entfernt werden.

Die Matte wurde bei Kampmann samt Rahmen bestellt. Der Rahmen musste auf ein Spachtelbett aus Bostik ST 400 ausgrichtet aufgebaut werden. Dannach kommt im halb trockenen Zustand eine Feinarbeit wie überstände entfernen.

Nach Trocknung wird Grundiert und eine Dünne Schicht mit Nivelliermasse aufgetragen.

Spachtelarbeiten auf eine Elektrischen Fußboden Heizung

Nach Verlegung der Heizleitung wurde die Fläche mit Bostik G16 Grundiert. Nach Abtrocknung wurde die Fläche

mit Bostik Best Spachtelmasse. Gespachtelt. Dabei wurde soviel Spachtelmasse verwendet ca 5 mm, damit eine

Überdeckung stattfindet. Nach Trocknung haben wir die Fläche für eien zweite Spachtelung Grundiert und

bis 2 mm Gespachtelt. Anschliesen wurde ein 2,5 mm Dicker Vinyl Belag verlegt. Verklebung mit Bostik

Power Elastic.

Elektrische Fußbodenheizung Grundiert mit Bostik G16Spachtelung mit Bostik Best SpachtelmasseFertig gespachtelter Untergrund

DLW LooseLay Selbstliegender Vinylboden

DLW LooseLay Bodenbelag liegt einfach gut.

Wir haben davon ca bereits 800 qm verlegt.

Grundsätzlich erfolgte die Verlegung mit einer Rutschbremse wie Bostik Nibofix 3000 . Größere Flächen haben wir mit Bostik Best  A1 Zahnung verlegt. Die Zahnung reicht aus um den Belag mehr als zu fixieren. Ein einfacher Austausch wegen Beschädigung oder

ähnliches ist nach wie vor möglich. Hintergrund ist, dass wie z.b im Ladenbereich einfach auch mit Hubwagen gefahren wir.  Der LooseLay Belag ist mit einer Dicke von 5 mm und Integrierten Gewebe

nicht so Anspruchsvoll vom Untergrund her. Im unten gezeigtem Bild wurde der Belag auf eine Insustiebeschichtung direkt verlegt. Die Beschichtung war nach 15 Jahren teilweise kaputt.

 

DLW LooseLay

 

DLW LooseLay Die ersten Reihen müssen passen Fläche 245 qm

 

Refferenzen:  Bürohaus Leuchs Bad Mergentheim /  Fachklinik Schwaben ehemalige DAK Klinik Bad Mergentheim

Debolon Designbelag M500 Silence V

Debolon Fischgrät mit FlächeBodenbelag Randfriese VerlegungWohnzimmer und Esszimmer Designbelag von Debolon als Fischgrät verlegen. Die Planken wurden freundlicherweise vom Hersteller in der Länge halbiert. Um so das gewünschte Muster zu bekommen. Der Bodenbelag wurde im Anschluß der Flächenverlegung noch mit einem Ranfrise in verschiedenen breiten ausgestattet.Weitere Bodenbeläge finden sie in unserem Online Shop Höfner-Bodenbeläge.Randfriese Eckausbildung

Linoleumboden Hersteller DLW Flooring und Forbo

Linoleum ist einer der ersten Bodenbeläge die es überhaupt gab. Heute findet man noch in älteren Objekten alten Linoleumboden, die bereits schon 80 Jahre und länger liegen. Ein früherer Hersteller war Delmenhorster Hansa Linoleum. Heute Produziert die DLW in Delmenhorst. Hansa Linoleumwerk

Linoleum besteht unter anderem aus Natürlichen Rohstoffen:
Holzmehl, Leinöl, Leinsamen, Korkmehl, Jute, Naturharz, Pigmente und Kalkstein

Die Spachtelarbeit

Spachtelung mit Wakol Z 615Nach der Trocknung der Grundierung, wird der Estrich mit einer Nivelliermasse gespachtelt. Diese ist zwar selbstverlaufend aber sie muss trotzdem verteilt werden. Am besten mit einer Rackel hier haben sie durch die Zahnung immer die gleiche Höhe und sie bekommen eine gleichmässige Oberfläche. Mit einer Traufel kann man die Spachtelung auch machen. Hier muss man genau darauf achten,dass man keine Bugel und Zahlreiche Kellenschläge einbringt. Nach der Trocknung der Spachtelung schleift man am besten die Fläche einmal mit einer Einscheibenmaschiene ab. Dadurch beseitigt man kleinere Hubel und auch Kleine Spachteansätze. Folgendes Produkt hat einen sehr guten Verlauf und eine gute Festigkeit Link zum Produkt: Wakol Z615 Schwerlastgeeignet Spachtelmasse Wakol Z615

Anhydritestrich

Der Vorteil hier liegt an der Ebenheit in der Fläche und am Rand. Nachteil je nach Einbau wird der Estrich hin und wieder zu wässrig einbaut. Dies ist meistens der Fall wenn der Estrich mittel Pumpschlauch über eine weitere Stecke 20-50 meter befördert wird. Viele Estrichleger geben deswegen mehr Wasser bei der Mischung dazu um einen besseren Durchfluß zu bekommen.
Was letztendlich zu einer weicheren Oberfläche führt und zu einer langen Trocknungzeit von bis zu 3 Monate.
Die Vorbereitung für eine Verlegung ist auch hier recht einfach. Grundsätzlich muss der Untergrund Grundiert werden zb Wakol
D 3040 Link zum Produkt:Wakol D3040 Grundierung